*......*

Liebe mich wenn ich es am
wenigsten verdiene,
denn dann brauche ich es
am nötigsten!
12.2.07 22:22


*leer*

Ja ich fühle mich leer, sehr leer. Traurig bin ich, wütend fühl ich mich.. mein Herz schreit und trotzdem bin ich leer. Scheinbar kann nichts diese Leere füllen.



Übrigens Filou hat Krebs und Diabetes, gegen Diabetes spritz ich ihm nun Insulin.. den Krebs werden wir nicht besiegen- mal wieder alles eine Frage der Zeit....

Meine Diplomarbeit hab ich Heute abgegeben- ist eh nur Scheisse.
----> wie geil, ich lebe- fast hätte ich das vergessen
9.2.07 21:05


*seuftz*


Keine Ahnung, kein Plan.
Filou ist sehr krank.. nicht schon wieder, ich mag nicht schon wieder Jemanden der mir so wichtig ist verlieren.

Alles doof.. keine Lust meine DA zu schreiben, zu nix hab ich Lust.. bin alleine und möchte eigentlich auch alleine sein.. doch ich möchte Jemanden.. oder nicht?
26.1.07 15:17


Neues Jahr?

Nun, jetzt ist es umungänglich, dieses Jahr ist bald zu Ende.
Ich sitze hier in meinem Zuahuse, dass mir wichtig geworden ist- es ist nun ein Zuhause.
Könnte auch feiern gehen, mag nicht- will Zuhause sein, bei Nike die Angst hat und den dummen Katern.

Könnte mir auch einen (auf das letzte doofe Jahr) ansaufen, oder gleich mal für das nächste doofe Jahr einen heben. Mag ich auch nicht. Immer wieder hab ich mir am 31.12 gesagt: Das neue Jahr kann nur besser werden!...
Wie dumm von mir, naja ich hatte jetzt einige Jahre um zu begreifen, dass dem nicht so ist. Gesundheitlich kann ich nicht klagen, da hat mich das letzte Jahr viel weiter gebracht, doch die Verluste die ich zu beklagen haben, stellen alles in den Schatten. Ein neues Jahr, ganz ohne Choice.. passt nicht. Angst, was einem das neue Jahr noch so nehmen könnte- Illusionen, Träume oder noch mehr von meinen Lieben?

Was auch immer, es geht weiter- irgendwie. Mag kommen was will- i'm strong!



Ein gutes neues Jahr, mit viel Kraft für die schlechten Zeiten des Lebens!
31.12.06 20:07


In Trauer

Du warst die,
die mich glücklich gemacht hat.
Doch nun bist du die,
die mich in tiefe Trauer fallen lassen hat.
Du warst die,
die mir Lebenskraft gegeben hat.
Doch nun bist du die,
die mir die Lust am Leben genommen hat.
Du warst die,
die ich nie verlieren wollte.
Doch nun bist du die,
die mich so schnell verlassen hat.
Du warst die,
die mein Herz vor der klirrenden Kälte gerettet hat.
Doch nun bist du die,
die mein Herz erfrieren ließ.
Du warst die,
die ich geliebt habe.
Doch nun bist du die,
die ich hassen möchte, um deinen Tod zu verkraften.
23.12.06 12:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de