*verspanntbin*

Ja ich bin verspannt.. mein Nacken und mein Rücken schmerzen, ich kann meinen Kopf nicht drehen und finde es ziemlich doof und mühsam. Ansonsten hatte ich gerade eher ruhige Tage in denen keine fiesen Gedanken mehr aufkamen. Gestern hatte ich eine gute Thera.- Stunde. ich konnte einfach ein bisschen rauslassen und es tat gut. Sie erwartet immer Tränen, Emotionen- doch das kann ich ihr nicht bieten. Gestern hatte ich einen richtig schönen Tag, am Abend kam eine ganz liebe Freundin zu Besuch, was mir echt gut getan hat.
Eigentlich hatte ich, wenn ich zurück Blicke eine gute Woche. Vielleicht sollte ich mir auch immer wieder aufschreiben wenn ich gute Tage hatte- den so wie es scheint hab ich manchmal echt gute Tage.

Die Sonne hat mich Heute Morgen geweckt, es war ein schönes Gefühl. Meine Thera meinte ich hätte so viele Gefühle in mir, es wäre eine Schande diese zu verstecken, zu viele Menschen haben und zeigen keine Gefühle mehr. Klar, ich weiss, dass ich eigentlich voller Gefühle bin- aber warum empfinde ich sie so stark, so verwirrend und überwältigend? Ich kann diese gefühle mittlerweile trennen und benennen.. aber sie machen mir Angst. Warum kann ich zB. keine Nachrichten gucken.. keine Zeitung lesen? es tut zu weh, ich ertrage das Leid anderer Menschen oder Tiere einfach nicht.. ich habe nicht Mitleid- sondern ich fühle mit.. Eigentlich fies sowas. Manchmal fühle ich mich als müsste ich den Weltschmerz mit mir tragen (klingt doof, fühlt sich aber so an).

3.6.06 09:11


*verwirrtbin*

Also meine Gefühle und meine
Gedanken fahren Achterbahn.
Nebst Migräne hatte ich eigentlich
2 schöne Tage. Ich war viel im Stall und
hab das bisschen Sonne genossen.
Doch es ist nicht in Ordnung,
es stimmt einfach nicht mehr.. im Stall
kämpfe ich mit mir, es soll doch ein
schöner Ort für mich bleiben, ein ruhiger
und stiller Ort. Nun ist es komisch,
ich fühle mich nicht mehr so gut dort.
Choice geht es schlechter..
Meinen anderen Tierchen geht es gut,
Nike ist fit wie eh und jeh und die Kater
spinnen immernoch.

Ich fühle mich Zuhause oft allein, hab
Angst und weiss nicht vor was.
Es ist komisch, lange Zeit hab ich
das Alleine sein sehr genossen-
nun ist es mir zu viel.
Ich merke wie sehr ich es geniesse
wenn mich jemand besuchen kommt,
wenn ich Unterwegs bin. Doch fehlt mir
oft die Energie raus zu gehen..
Heute gehe ich mal wieder arbeiten
*seuftz* eigentlich hätte ich gerne noch
ein bisschen frei.. einfach ein bisschen
nix machen wäre schön. *lol* ich müsste
aber zuerst lernen wie man nichts macht!

6.6.06 08:06


*fieberhab*

Ja ich hab Fieber- das WM- Fieber
*lol*, wurde mir wohl von meinem
Papa vererbt.. oder es ist eben das
Schicksal eines Kindes, dass viele Zeit
auf Fussballplätzen verbracht hat. Egal,
Heute spielen meine Lieblinge die
Niederlande..
freue mich auf das Spiel- irgendwie.

Es ist zur Zeit alles irgendwie, irgendwie
geht es mir gut doch irgendwie auch
schlecht. Irgendwie schaffe ich alles und
irgendwie kann ich nicht mehr..
Es ist komisch, es tut manchmal weh und
manchmal weiss ich so, dass ich Lebe.
Meine Migräne hat nicht nachgelassen,
deshalb bin ich schon froh wenn ich einen
halben Tag denken kann. Mehr Medis als
ich zur Zeit nehme kann man nicht
einnehmen- sollte man wohl auch nicht.
War mit Nike und den Katern zum impfen,
Nike muss 3 Kilo abspecken, Filou 700 gr
und Fitz sollte zulegen.. *grmpf*
dass sich auch immer alles ums Gewicht
drehen muss!

Choice ist nun die Nacht hindurch auf der
Weide, sie läuft leider wieder ein
bisschen schlechter.. ich weiss nicht..
es tut mir wohl mehr weh wie ihr.
Diese Woche hab ich fast nur gearbeitet,
viel zu viel. Ich bin müde kann
nicht schlafen und neige dazu,
einfach plötzlich Tagsüber einzudösen.

Bei meiner HA war ich auch noch..
sie war begeistert, dass ich mein Gewicht
gehalten hab.. ich nicht *schähm*..
ich fühle mich extrem zu viel in den
letzten Wochen, möchte runter-
stark runter, doch ich fürchte die
Konsequenzen.. was ja eigentlich gut ist!?

11.6.06 12:42


*müdebin*

Ich bn sowas von müde.. Gestern bin ich in der Schule fast eingepennt. Bei dieser Hitze den ganzen Tag im Schulzimmer sitzen ist nicht mein Ding. Man könnte so viele schöne Sachen machen bei diesem Wetter. Das arbeiten in der WM Bar gibt dann noch den Rest dazu. Das Gute ist, ich habe so keine Zeit um zu grübeln, ich bin im Stress und das tut mir ganz gut.

Ich bin froh, wenn die Schulwoche durch ist, irgendwie bin ich gerade nicht sehr motiviert für das alles. Heute hab ich mir vorgenommen auch mal eine Pause zu machen, ich vergesse das immer wieder und hetze mich von hier nach da. Ich vergesse mich in dem ganzen Durcheinander. Es fühlt sich aber nicht schlecht an, einfach ein bisschen auslaugend. Ich bin immer froh, wenn ich viel zu tun hab. Heute Abend gehe ich nach der Schule wieder in der Bar arbeiten, ich denke aber, dass ich nicht bis zum letzten Spiel bleiben werde, ich muss schliesslich auch Zuhause noch etwas machen und mit meinen Tieren kuscheln!

13.6.06 06:15


*leerbin*

Mir geht es nicht wirklich gut, ich
fühle eine leere die mich zu erdrücken
scheint. Ich hasse es, wie ich nur
noch funktioniere, lächle und mir nichts
anmerken lasse. Keine Zeit für Schwache
Momente.... Ich bin zu müde, gehe zu
spät ins Bett und kann dann doch nicht
schlafen, dabei könnte ich vom Gefühl her
bestimmt zwei Tage durchschlafen.
Ich bin traurig, ich dachte ich wäre
abgelenkt (was ich ja eigentlich auch bin),
doch tief in mir ist dieses Gefühl das
an mir nagt und mich auffrisst.
Manchmal bin ich kurz davor
einfach loszuheulen.. nur weil es zu
anstrengend ist zu spielen, die Maske
aufzusetzen und zu funktionieren.
Ich habe Angst vor dem Moment wo ich
mich nicht mehr im Griff hab, wo es mir
einfach passiert und ich nichts mehr
dagegen machen kann.

Ein blödes Gefühl, verwirrende Gefühle-
kann man müde vom fühlen sein?

15.6.06 06:15


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de