*.......*

Mir fehlen die Worte für meine Gefühle... Gestern war ich auf dem Pferd einer Freundin ausreiten, es war ein komisches Gefühl, nicht so wie vorher als ich ab und an andere Pferde geritten hab. Heute werde ich Pierrot reiten- unsere Premiere im Wald, er hat scheinbar nun das buckeln entdeckt und ich kann mich mal auf was gefasst machen.

Ich vermisse meine Zuckerstute, ohne sie ist es im Stall nur noch leer.. gestern fragte mich im Wald jemand wo den mein schönes schwarzes Pferd wäre.. ich hätte weinen können.
Ich versuche dauernd zu akzeptieren, dass Choice jetzt "nur noch" eine Erinnerung ist und nie mehr bei mir sein wird- nicht auf diese Weise wie vorher, bei mir ist sie bestimmt immer. Auf immer und ewig. Mein Leben geht an mir vorbei, alles ist sowas von egal.. es zieht vorüber und ich mache mir keine Gedanken darüber.



...es würde weniger schmerzen, oder?
2.7.06 08:47


*.........*

4.7.06 09:44


*.......*

5.7.06 07:41


*müdebin*

Ich bin müde, erschöpft und ausgelaugt. Habe mich in den letzten Tagen nur noch in die Arbeit gestürzt, nur um nicht nachdenken zu müssen um die traurigkeit die mich innerlich auffrisst nicht fühlen zu müssen- ist das ok?

Ist das ok wenn ich mir keine Zeit zum trauern lasse- äusserlich? Manche machen sich Sorgen, sie denken ich spiele mal wieder.. und wie ich spiele! Was soll ich den? Ich würde zur Zeit am Morgen nicht mehr aufstehen, nur liegenbleiben.. wollen sie das sehen? Wollen sie mich den ganzen Tag weinen sehen? Was wollen die nur alle von mir, was erwarten sie?
Sie fehlt mir, sie fehlt mir sehr..

Verdammt, was ist denn nicht richtig daran? Ich esse, ich lache, ich arbeite und funktioniere. Soll ich wirklich allen zeigen wonach es mir ist? Hungern, kotzen.. schneiden.. rumliegen und weinen? Sollte es so sein? Ich verstehe die Welt schon lange nicht mehr und die Welt hat mich noch nie verstanden. Was ist neu daran, was ist falsch daran nicht zu machen was mir schaden würde? Was wollen sie sehen? Nur weil ich draussen nicht weine, nur weil ich nicht sage, dass mir alles zuviel ist, mir eigentlich alles am A... vorbei geht und ich meine Ruhe haben möchte? Was passt nicht? Warum lassen die mich nicht in Ruhe, ich mache mein Ding schon, es braucht viel Kraft und doch scheint es die Leute zu beängstigen. So sehr, dass man mich sucht wenn ich mal nicht ans Handy gehe.. weil ich nämlich am arbeiten bin.. Scheisse sowas!

Was nützt es mir, Choice kommt nicht zurück, egal was ich mache und wie ich reagiere.. sie kommt nicht mehr... und nur weil ich Zuhause oder in mir weine heisst es nicht, dass ich verdränge oder nicht traurig bin...

Egal was, Choice kommt nicht mehr zurück, mein Leben ist kalt.. alles ist kalt mein Sonnenschein erblasst...

7.7.06 09:46


*leer*

9.7.06 08:20


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de