*suchend*



Weiss nicht wonach...
Weiter geht es, irgendwie..
Vergangenheit liegen lassen..
Vorwärts?
3.8.06 08:54


*denkend*

Viele Gedanken,
Gedanken über das warum, wie
weiter- wohin? Manchmal möchte
ich nicht mehr denken müssen, warum
kann man das nicht ausschalten?
Fühle mich allein und doch eingeengt,
bedrängt und nicht frei.
Muss mich nun an meine Diplomarbeit
setzen, sehe keinen Grund, hab kein
Interesse, brauche viel Überwindung
um zu starten.

Choice fehlt mir, sie fehlt mir sehr.
Ich weiss, dass sie es nun besser hat..
es kann ja nur besser werden.
Ich wünschte mir, ich könnte sie noch
einmal sehen, fühlen und riechen.
Manchmal fühle ich mich ihr so nah,
das tut weh. Wenn ich sterben würde,
wär ich dann bei ihr?

Ich fühle mich zu fett, zu viel und möchte
einfach wieder abnehmen,
es würde mir gerade so leicht fallen-
doch ich darf nicht.
Zu gross ist die Überwachung..
Angst vor der Zukunft, eine Zukunft die
ich nicht geplant habe..
die nicht so hätte kommen sollen..

13.8.06 09:37


*toilettenumarmung*

Den Abend an der Toilette beendet..
alles doof, alles schlecht-
ich bin doch einfach nur zu blöd..




mea culpa
13.8.06 23:18


*gelandetbin*

Ok, was ging schief am Sonntag?
Ich wusste, dass ich in der Schule gestresst sein werde, Erinnerungen an das letzte mal als ich in der Schule war. Als der Anruf wegen Choice kam, die fahrt nach Hause.. alles kam in mir hoch. Ich hatte schon Tage zuvor Angst dieses Gebäude wieder zu betreten. Es war schlimm, mein Hals hat sich zugeschnürrt, konnte kaum atmen und meine Maske hat versagt.

Heute geht es mir wieder ein bisschen besser, hab mich gefangen, werde nicht zerbrechen. An manchen Tagen scheint alles so unlösbar, schwer und es tut einfach nur weh. Ängste überall und immer wieder, Angst etwas falsch zu machen- Angst etwas richtig zu machen (was ja so gar nicht in mein Selbstkonzept passen würde). Komisch, warum macht es mir Angst etwas gut zu machen, warum kann ich mit Lob nicht umgehen)? Ist es eher Angst vor Unehrlichkeit? Warum denke ich, man könnte den meisten Menschen nicht vertrauen?

15.8.06 06:18


*...*

Zuerst mal das:

Martina
Ich hab dich lieb, aber es sind mehr als zwanzig Jahre.
weiss nicht, ob dir das nicht zuviel ist?

Wer auch immer du bist, lass es einfach. Ich will keine Mails von dir (die du mir über den Blog sendest) und mir ist es scheissegal wie alt du bist. ( ich zu denke zu wissen wer du bist)

Mir geht es nicht wirklich gut, die Schulwoche war sehr anstrengend und ich habe es tatsächlich geschafft eine Disposition für meine Diplomarbeit zu erstellen. Irgendwie bin ich so leer und ausgelaugt, einfach nur müde und hab keine Energie, eigentlich schon seit Tagen.

Eigentlich gäbe es gerade viel zu schreiben, ich krieg es einfach nur Heute nicht auf die Reihe.
18.8.06 20:54


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de