*lebe,liebe,bin?*

Huch, ich hab ja schon sehr lange nix mehr geschrieben..

Naja, es gibt viel zu tun, krank war ich auch noch.. Schulwoche.. Diplomarbeit und auch sonst immer den Kopf voller Dinge. 2 Tage Migräne hinter mir- PAUSE.
Ja das innehalten und pausieren ist nicht so mein Ding, es gibt immer viel zu tun.
Ansonsten weiss ich nicht so richtig wie es mir geht, nicht schlecht und auch nicht super gut- es geht einfach. Es ist komisch, Angst nur zu funktionieren und doch will ich das so. Ich will funktionieren, wach sein und nichts vergessen. Angst dass alles was ich mache schlecht ist, ich nicht erreiche was ich sollte und doch mit viel Spass bei der Sache, das passt doch nicht? Warum kann ich nie mit dem zufrieden sein, was ich erreicht und gemacht habe..

Choice fehlt mir, immer wieder und immer mehr. Weihnachten.. ohne sie, Weihnachten ist eh doof, freue mich schon mal im voraus nicht, sicher ist sicher. Könnte darauf verzichten, auch auf den Jahreswechsel, ich habe die Hoffnung nun entgültig aufgegeben, dass das neue Jahr besser werden könnte. Es war nie so und wird wohl auch nie so sein (ein naiver Gedanke weniger in meinem Leben *juhuu*).

Irgendwie sind es zu viele Gedanken und Ideen, die meinen Kopf füllen. Sie lassen mich nicht vergessen oder verdrängen. Sie halten mich auf dem Weg, dabei und darin. Es scheint mir nicht eine kompensation zu sein, eher ein Zusatz, ich trauere noch viel und ganz gerne. Eigentlich bin ich innerlich sehr ruhig und besonnen, ich weiss was ich mache und was ich nicht machen sollte. Keinen Platz im Kopf um mich grossartig mit dem Essen oder meinem Körper zu beschäftigen. Es ist so wie es gerade ist, ich esse und werde immer dicker.. so what? Nein, eigentlich stört es mich schon sehr, doch ich kann jetzt keine Energie verpuffen, will auch nicht.
25.11.06 10:01


Gratis bloggen bei
myblog.de