*Lichtfühlung*

Mein alter Kokon ist mir zu eng,
kann nicht atmen.
Gleich platzt er an einer Stelle auf
und ich kann zumindest schon mal
eine Flügelspitze nach dem Licht ausstrecken...

Dann entspannt sich alles ein bisschen
und während sich der Riss immer
weiter an seiner Naht entlang auftrennt,
kann ich endlich langsam Stück für Stück aus
meiner alten Haut und immer mehr ich
selbst werden...

21.2.07 09:30
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


pony / Website (24.2.07 09:37)
hallochen..
also ich habe heute therap.urlaub bekommen,dass heißt ich darf endlich wieder eine nacht zu hase verbringen...freu..und mein pferd reiten und freunde sehen...die es habe ich ganz gut im griff,aber wir arbeiten gerade an der familie und an meinem perfektionismus und das ist ganz schön hart....ich bekomme jetzt antidepressiva wegen meinen stimmungen und der schlafstörung und damit ich ruhiger werde....
das freut mich das du deine es nicht so beachtest,aber du scheinst trotzdem etwas im stress zu sein,oder?
liebste grüße janice


pony / Website (4.3.07 00:42)
hey na...ich bin gerade ziemlich am verändern...meine therapeuten wollen das gerne und ich ..naja...irgendwie ja auch..der erste schritt ist getan...ich war essen mit freunden,war beim friseur....und trage seit 5 jahren ab heute nicht mehr jeden tag converse..wow...veränderungen sind anstrendgend und machenangst
ich hoffe dir geht es gut..liebe grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de